Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

klangSINNfonie

 

Wenn uns der Klang behutsam an den Sinn des Lebens führt,

um lebensbejahende Visionen zu gestalten,

wandelt sich das Leben zur

klangSINNfonie


Ich lade dich ein, deiner persönlichen

klangSINNfonie

zu lauschen.

BinahMO

 

Die Schwingung unserer Tubular Bells mit A 438,1 Hz, so wie sie auch in Indien und Ägypten als uralte Heilfrequenz genutzt wird, ermöglicht eine besondere Öffnung für die Selbstverwirklichung.

 

Fabien Mamman, Gründer der Tama-Do Akademie schreibt hierzu:

"Die Distanz zwischen der Erde und einem jeden Planeten unseres Sonnensystems kann in Obertönen statt Kilometern oder Meilen gemessen werden. Wenn wir realisieren, dass diese Obertöne aus reinen Klängen bestehen, wird verständlich warum uns Klang-Instrumente helfen können, uns wieder im Einklang mit dem ganzen Universum auszurichten.

 

Energiefelder können Kristallisationen negativer Muster und alter Erinnerungen speichern. Mit den Tama-Do Klang-Instrumenten können wir diese Kristallisationen auflösen.

 

Fabien Maman entwickelte diese Instrumente nach den Gesetzmässigkeiten der sakralen Geometrie.

 

Die Stimmung der Klangstäbe ist A 438.1 (und nicht A440), so wie es auch in Indien und Ägypten als uralte Heilfrequenz genutzt wird, da diese Schwingung eine besondere Öffnung für Selbstverwirklichung ermöglicht.

 

Auch die Pyramide in Gizeh steht in Einklang mit dieser Schwingung. In jüngerer Zeit fand der französische Physiker Joel Sternheimer heraus, dass die Frequenz A 438.1 mit der Schwingung des Elektrons übereinstimmt.

 

Diese Schwingung zieht eine Konzentration von Elektronen an und re-kreiert damit neue Lebensbedingungen auf einer subatomaren Ebene."